Sie benötigen einen Sanitätsdienst?

 

Überall, wo Menschen zusammenkommen, passieren kleinere und größere Notfälle, die versorgt werden

müssen. Nur durch notfallmedizinisches Fachpersonal kann eine Erstversorgung gewährleistet werden, 

die den Erfolg der weiteren Behandlung entscheidend prägt.

 

Wir übernehmen für Sie die Planung, Durchführung und Nachbereitung zum bestmöglichen 

medizinischen Veranstaltungsschutz bei

 

•Konzerten und Aufführungen

•Open-Air-Festivals

•Festen und Feiern

•Kongressen und Tagungen

•Sportwettbewerben

•Discoveranstaltungen

 

und einfach überall dort, wo Sie uns fordern.

 

Folgende Fragen werden uns oft gestellt. Die Antworten darauf finden Sie direkt darunter. 

Sollten sich darüber Hinaus Fragen ergeben melden Sie sich gerne bei uns.

 

Wo leisten wir Sanitätsdienste?

Bei allen Veranstaltungen innerhalb des Einzugsgebietes der Rotkreuzbereitschaft Wemding leistet 

diese den Sanitätsdienst um eine Erste Hilfe sicherzustellen.

 

Wer braucht alles einen Sanitätsdienst?

Alle Veranstaltungen, bei denen der Veranstalter aus seinem Verantwortungsbewusstsein einen 

Sanitätsdienst für notwendig hält. Das Ordnungsamt wie auch manche Sportverbände machen schon 

vereinzelt die Auflage, dass ein Sanitätsdienst vorhanden sein muss. Es können alle Veranstalter einen 

Sanitätsdienst buchen, um Teilnehmern und Besuchern einer Veranstaltung, nicht nur im Notfall, 

schnelle und umfassende Hilfe zu gewähren, sondern auch Sie, als Veranstalter von dieser 

Verantwortung zu entlasten.

 

Was macht ein Sanitätsdienst?

Unsere Helfer halten sich je nach Art der Veranstaltung gut sichtbar im Foyer der Halle, im 

Sanitätsraum, am Spielfeldrand oder einem für uns reservierten Platz auf. Zu Beginn stellen sich die 

Helfer bei Ihnen vor und stehen zur Klärung evtl. Fragen zur Verfügung. Wir beenden den Sanitätsdienst 

nur nach Rücksprache mit Ihnen.

 

Was können wir?

Unsere Einsatzkräfte haben mindestens eine Ausbildung zum Sanitätshelfer. Je nach Art der 

Veranstaltung stehen aber auch Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten und sogar, 

Notärzte zur Verfügung. Die Anzahl und Art der eingesetzten Einsatzkräfte richtet sich individuell 

nach der Veranstaltung.

Unsere Helfer übernehmen die professionelle Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

 

Wie komme ich als Veranstalter an einen Sanitätsdienst?

Sie haben die Möglichkeit das „Anforderungsformular für Sanitätsdienst“ auszufüllen und an uns 

zurück zu schicken. Die Anforderung für einen Sanitätsdienst senden Sie bitte frühzeitig 

(mind. 4 Wochen vor Veranstaltungstermin) an unsere Adresse per E-Mail. Nur so können wir die 

Übernahme des Sanitätsdienstes für Ihre Veranstaltung gewährleisten.

Die personellen und materiellen Ressourcen eines Jeden sind begrenzt, so auch die unseren. 

Bitte haben Sie daher Verständnis, dass wir nicht jede Anfrage positiv beantworten können. 

Daher planen Sie bitte Ihre Anfragen frühzeitig in Ihre Veranstaltungsorganisation ein, gerade im 

Frühling und im Sommer finden zahlreiche Veranstaltungen parallel statt.

Je höher die Ansprüche an den Sanitätsdienst sind, desto länger ist die notwendige Vorbereitungszeit. 

Deshalb bitten wir, so früh wie möglich in die Planungen eingebunden zu werden. 

Alle unsere Einsatzkräfte sind ehrenamtlich tätig und stehen deshalb nur begrenzt zur Verfügung.

 

Gibt es eine Auftragsbestätigung?

Nach Eingang Ihrer Anforderung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung über die 

Durchführung des Sanitätsdienstes für Ihre Veranstaltung. Nach Ihrer Veranstaltung erhalten Sie per

Post eine Rechnung, die Sie bitte unter Angabe der Rechnungsnummer begleichen. Alternativ können 

sie auch direkt bei unseren Helfern bezahlen, und erhalten dann nach einiger Zeit einen 

Einzahlungsbeleg/Spendenquittung des BRK’s.

 

Was ist trotzdem noch zu beachten?

Zum einen entbindet ein Sanitätsdienst Sie als Veranstalter nicht von der Beachtung der gesetzlichen 

Vorgaben wie Bestuhlungsplan u. ä. Die Haftung für Personen- oder Sachschäden liegt beim 

Veranstalter. Sanitätsdienste werden mit mindestens zwei Kräften besetzt. In Einzelfällen behalten wir 

uns vor, diese Zahl kostenpflichtig zu erhöhen, wenn die geplante Veranstaltung ein höheres Einsatz- 

oder Gefahrenpotential erwarten lässt, dies jedoch in Rücksprache mit Ihnen.

Alles was die Rotkreuzbereitschaft Wemding nicht mit eigenen Kräften bewältigen kann, wird in

Kooperation mit den anderen Rotkreuzgemeinschaften der umliegenden Bereitschaften und darüber

hinaus geplant.

 

Wie sieht es aus mit der Verpflegung des Sanitätsdienstes?

Eine kostenlose Verpflegung der eingesetzten Helfer stellt nicht bei allen Veranstaltern eine

Selbstverständlichkeit dar, gerne nehmen unsere Helfer aber eine von Ihnen angebotene Verpflegung 

inklusive antialkoholischer Getränke an. Da unsere Helfer alle ehrenamtlich tätig sind, würden wir 

ansonsten die Verpflegungskosten ggf. am Ende mit in die Rechnung aufnehmen müssen.

 

Was bieten wir noch?

Wir bieten Ihnen auf Wunsch im Vorfeld eine Beratung hinsichtlich der für uns relevanten Aspekte Ihrer 

Veranstaltung, erforderlichenfalls in Absprache mit allen Beteiligten (Ämter, Feuerwehr, Polizei, etc.) an. 

Wir erstellen auf dieser Basis ein Einsatzkonzept, je nach Größe der Veranstaltung.

 

Was kostet mich als Veranstalter das?

Die Kosten für einen Sanitätsdienst sind unabhängig vom Ausbildungsstand der Helfer. Auszubildende

und Juniorhelfer werden nicht berechnet. Auf Wunsch übernehmen wir auch die notärztliche Betreuung 

Ihrer Veranstaltung, die Ihnen der Arzt aber ggf. gesondert in Rechnung stellt. In unseren Fahrzeug- 

und Materialpauschalen sind bereits das Verbrauchsmaterial und Fahrtkosten enthalten. Die Pauschalen 

dienen der Finanzierung unserer Auslagen und der Aufgaben in der Rotkreuzbereitschaft, über die wir 

Sie gerne genauer informieren.

Eventuelle Kosten beim Transport mit einem Rettungsmittel gehen nicht zu Lasten des Veranstalters, 

sondern werden im Regelfall durch die Krankenkassen erstattet. Bitte fordern Sie ihr veranstaltungs-

bezogenes Angebot an.

 

Was von unserer Seite her noch wichtig ist!

Da die Rotkreuzbereitschaft Wemding auch Aufgaben im Rahmen des Katastrophenschutzes sowie

bei Großschadensereignissen wahrzunehmen hat, kann es erforderlich werden, bei einem 

entsprechenden Einsatzauftrag den Sanitätsdienst teilweise oder ganz abzubrechen. In diesem Fall 

stehen dem Veranstalter keinerlei Ersatzansprüche gegenüber dem BRK zu. Auch eine Haftung 

gegenüber Dritten im Hinblick auf eine in diesem Falle möglicherweise eintretende sanitätsdienstliche 

Unterversorgung der Veranstaltung scheidet aus. Hilfeersuchen in der unmittelbaren Nähe des 

Veranstaltungsortes müssen unsere Helfer schon aus moralischen Gründen nachkommen, auch wenn 

dadurch eine Beeinträchtigung der sanitätsdienstlichen Versorgung entstehen könnte 

(Beispiel: Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße vor dem Veranstaltungsort).